DJI 0730

Vertikale Innovation: 100.000 m² für De Jong Packaging

NORBERT PADT 1 HR
geschrieben von Norbert Padt
Veröffentlicht auf:
Future logistics
Mehrstöckige LagerMaßanfertigung

Wie macht man aus einer 50.000 m² großen Produktionsstätte ein mehrstöckiges Lager von 100.000 m² mit zusätzlichen Einrichtungen, wie 32 Laderampen, einer vollautomatischen Lagerung mit Kranbahnen und Förderbändern am selben Standort?

Kundenpass: De Jong Packaging

De Jong Packaging (Teil von Stora Enso) ist seit vielen Jahren ein führender Hersteller von Verpackungen. Das Unternehmen ist bekannt für seinen innovativen Ansatz und seine beeindruckende Wachstumsgeschichte. Seit seiner Gründung ist es eng mit seinem Basisstandort verflochten: De Lier in den Niederlanden.

Das dynamische Unternehmen bietet außergewöhnliche Verpackungslösungen für zahlreiche Branchen. Es hat sich von einem eher kleinen Akteur zu einem wichtigen Partner für den internationalen Verpackungsmarkt entwickelt.

Der ursprüngliche 50.000 Quadratmeter große Standort stieß an seine Grenzen – und an die Grenzen des Geschäftswachstums. De Jong Packaging wollte daher expandieren, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden und die betriebliche Expansion zu unterstützen. Eine Erweiterung sollte es dem Unternehmen ermöglichen, die wachsende Marktnachfrage zu bedienen und seine Serviceleistungen zu optimieren. Dies erforderte ein größeres und moderneres Vertriebszentrum.

Das Projekt: die Herausforderungen einer Erweiterung

Zu wenig Platz für Ihre Logistik kann Ihre Ambitionen stark ausbremsen. De Jong Packaging stand vor einer wichtigen Entscheidung. An einen anderen größeren Standort umziehen? Das kam nicht infrage: Das Unternehmen wollte seinen Wurzeln treu bleiben. Außerdem ist die Verlagerung eines gesamten Produktionsprozesses komplex und führt zu Unterbrechungen. Der Unternehmensleitung war klar, dass man eine innovative Lösung brauchte und die ausgetretenen Pfade verlassen werden mussten. Sie suchten einen Partner, der sie dabei voll und ganz unterstützen konnte.

Genau aus diesem Grund wandten sie sich an WDP. Denn wir sind als Pioniere bei der Entwicklung von Logistikimmobilien gut bekannt. Die Aufgabenstellung war ebenso klar wie herausfordernd: Das vorhandene Gelände sinnvoll zu erweitern und die Nutzfläche zu verdoppeln – ohne zusätzlichen Platz in Anspruch zu nehmen. Mit dieser Erweiterung wollten wir die perfekte Kombination aus erhöhter Kapazität, betrieblicher Effizienz und verantwortungsvoller Raumnutzung schaffen.

Erfahren Sie mehr über das Projekt: Sehen Sie sich das Video an!

Die WDP-Lösung: ein mehrstöckiges Meisterwerk

WDP entwickelte einen einzigartigen Ansatz, um die Erwartungen des Kunden zu erfüllen: Wir entwarfen ein revolutionäres Design, das sowohl auf Expansion als auch auf zukunftsorientierte Aktivitäten setzte. Unsere Experten haben auf dem Gelände von De Jong Packaging ein mehrstöckiges Vertriebszentrum geschaffen, das in der Logistikbranche einzigartig ist. Das innovative Design war in mehrfacher Hinsicht wegweisend. Die Nutzfläche verdoppelte sich, ohne mehr Grundfläche zu beanspruchen.

Das neue Lagerhaus – 85.000 m² auf zwei Etagen – ist ein Paradebeispiel für innovative Technik und ausgeklügeltes Design. Es verfügt über 32 Laderampen und ein modernes, vollautomatisches Lagersystem mit Kranbahnen und Förderanlagen. Heute vereint dieser multifunktionale Komplex Produktions‑, Lager- und Vertriebsflächen mit modernsten Büroräumen. Es ist die perfekte Mischung aus betrieblicher Effizienz, bahnbrechender Technologie und einem zukunftsorientierten Arbeitsplatz.

Erfahren Sie mehr über dieses Projekt: Sehen Sie sich das Interview an!

Eine erfolgreiche Optimierung des Betriebs und der Zusammenarbeit

Das neue mehrstöckige Vertriebszentrum läutete eine neue Ära für das Unternehmen ein: gekennzeichnet unter anderem durch eine weitreichende Verbesserung der Technologie, Effizienz und Produktionskapazität. Die Expansion ermöglicht es De Jong Packaging, die steigende Marktnachfrage zu bedienen, die vor allem eine Folge des starken Wachstums im E‑Commerce-Sektor ist.

Die integrierte Automatisierung revolutionierte die betrieblichen Abläufe. Die gestrafften Prozesse führten zu einer Steigerung der Produktivität und einer Verringerung der manuellen Arbeit. So kann sich das Unternehmen noch stärker auf Produktentwicklung und Innovation konzentrieren.

Wirklich einzigartig ist freilich der neue Standard, den dieses Projekt für eine effiziente Flächennutzung setzt. In der heutigen Industrielandschaft ist dies ein großer Vorteil. Das mehrstöckige Design maximiert die Raumnutzung auf begrenzter Fläche. Und bildet damit eine Blaupause für künftige Projekte, die vor den gleichen Herausforderungen stehen.

Sehen Sie sich die Verwandlung von De Jong Packaging in diesem Video an

Schlussfolgerung: eine neue Perspektive

Das gesamte Projekt ist ein Beispiel dafür, wie strategische Partnerschaften Innovation und Erneuerung vorantreiben. Die Projektumsetzung geht weit über eine Standarderweiterung hinaus. WDP und De Jong Packaging haben neu herausgefunden, was alles möglich ist. Das Ergebnis ist ein neuer, höherer Standard für Logistikimmobilien und Lagerlösungen.

Dieses Vertriebszentrum zeigt, wie man die Herausforderungen von begrenztem Platz und schnellem Wachstum meistert. Das Know-how von WDP bei der Schaffung nachhaltiger, effizienter und technologisch fortschrittlicher Logistikimmobilien war ein entscheidendes Bindeglied bei diesem Projekt. Nur so konnte De Jong Packaging seine operativen Fähigkeiten auf die nächste Stufe heben, ohne dabei Abstriche zu machen.

Dieses Projekt zeigt vor allem, dass Herausforderungen, wie begrenzter Raum und die Notwendigkeit technologischer Innovationen, in Chancen umgewandelt werden können. Mit dem richtigen Partner lassen sich beeindruckende Dinge realisieren. WDP hat den Weg für künftige Projekte geebnet, indem es sich auf einen unkonventionellen Ansatz und technologische Innovation konzentrierte. 

Machen Sie die virtuelle Tour

Das könnte Sie auch interessieren

Alle Artikel anzeigen